Ein freier Tag...

... ist das, was ich gebraucht habe!
Endlich einmal nicht der normale Druck, morgens aufzustehen und sofort gute Laune verbreiten zu müssen. Ich bin ein sehr positiver Mensch, versuche vor allem immer den Menschen um mich herum ein gutes Gefühl zu geben.

Ich habe nur manchmal das Gefühl, dass ich dabei meine eigenen Gefühle, Bedürfnisse und Gedanken zu sehr vernachlässige. Die Energie wird mit geraubt, da jeder eine Art "Anspruch" auf mein fröhliches Ich erhebt - und ich dann am Ende des Tages davon nichts mehr für mich selbst übrig habe.

Dieser Morgen heute hat mir die Möglichkeit gegeben, meine Batterien wieder aufzuladen - und einfach mal für mich zu sein

Jetzt fühle ich mich erholt und wieder in der Lage, durchzustarten! Geht es nicht jedem manchmal so? Wichtig ist nur, dass man sich selbst nicht aus den Augen verliert, mit all den Bedürfnissen und Gefühlen, die der Körper einem als Zeichen sendet, vielleicht auch mal kürzer zu treten und an sich selbst zu denken!

Love,Sapphire

19.5.17 09:30

Letzte Einträge: Winterlandschaft, Lebens-Psoitivität??

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen