Übermenschliches Glück?!

Meine Lieben, endlich mal wieder ein neuer Blog-Eintrag von mir!

 

Ich habe gerade eine Serie von übermenschlichem Glück hinter mir, die ich noch gar nicht begreifen kann!

1. Vor 2 Wochen habe ich meinen Geldbeutel verloren ~ alles wichtige damit also auch, wie zB.  Führerschein, Personalausweis, Zugfahrkarten (zu meinem Freund) und Geld. Ich dachte natürlich, dass ich das alles nie wieder kriege ~ aber es tat sich ein Wunder! ~ Am nächsten Tag wollte ich nochmal suchen gehen, doch da kam ein Anruf. Ein Netter Herr hatte meinen Geldbeutel im Kino gefunden, durchsucht und das Ticket mit meiner Telefonnummer gefunden. Ich habe ihn abholen können, war überglücklich und habe mich gefreut, dass es doch noch ehrliche Leute gibt. Es hat NICHTS gefehlt! :D

2. Ich suche derzeitig eine Wohung, damit ich mit meinem Freund im März zusammenziehen kann. Gestern habe ich die erste Wohnung besichtigen dürfen ~ die auch gleich ein totaaaaler Volltreffer war! Ich habe Interesse bekundet und bin nach hause, um alles mit meinem Freund und seinen Eltern (und natürlich auch mit meinem) durch zu sprechen. Ich war glücklich, doch erst sträubte sich seine Mutter. Nachdem aber viel geredet und überzeugt wurde, sah sie ein, dass diese Wohung einfach perfekt für uns ist! Nun, ich rief die Vermieter an um zu sagen, dass wir die Wohnung durchaus nehmen würden, wenn sie uns denn als Mieter haben wollen (es hatten sich noch 20 andere Interessenten gemeldet!) ~ also meinten sie, sie berieten sich nun und würden mich am nächsten Tag (heute) anrufen.

Und jaaaa, was soll ich sagen.... WIR HABEN DIE WOHNUNG!!

 

Und wie habe ich das geschafft? Ich weiß es nicht. Entweder bin ich von natur aus ein Glückskind oder... das Wünschen bringt doch etwas. Es war schon immer so: Nur 1 Bewerbung und ich hatte nen Praktikumsplatz ~ nur 1 Bewerbung und ich hatte meinen Studienplatz. Ich habe es mir gewünscht, wirklich SEHR gewünscht und es wirkte. Mit hat auch jemand gesagt, dass es wirklich etwas bringt. Aber das "ruhige" Wünschen, wie ihr es vielleicht kennen mögt, hilft nicht, meinte er. Man solle, wenn man sich etwas wünscht, den Wunsch  LAUT und DEUTLICH aussprechen, allerdings so, dass es kein anderer hören kann. Ich bin zB nachdem ich meinen Geldbeitel verloren hatte, laut wünschend im Auto gesessen. Es hat was gebracht! Und seit gestern habe ich die ganze Nacht immer wieder vor mich hin gewünscht, dass ich diese Wohnung gerne hätte ~ und es BRACHTE was! Ich bin selbst überrascht, weil die Wahrscheinlichkeit sehr gering war. Aber nun denn... probiert es aus und berichtet mir, wenn ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt! Ich bin neugierig

 

Grüße, Eure Cîwedhel aka Sapphire

17.1.10 15:21

Letzte Einträge: Winterlandschaft, Lebens-Psoitivität??

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (17.1.10 15:29)
Ohh, das klingt schön. So viel Glück... da werd ich ganz neidisch. <:

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen