der Traum

Jetzt stehst du vor mir, zitterst leise.
Doch weiß ich nicht, was du nun tust.
Unsre Hände verweben sich
und dann wird alles gut.

Du und ich - wir gehör'n zusammen
und das ist alles was ich brauch,
komm her und sag mir dass du mich liebst,
denn ich, ich liebe dich auch!

So stehn wir da und rühren uns kaum.
Keiner hat so was wie wir!
Niemand kann uns dieses nehmen,
ich mein schatz gehör nur dir!

Dieser Moment gehört uns beiden,
das ist ein hohes Privileg.
Ich werd es wahren und behalten,
es zu verliern, tät mir weh.

Sieh nur wie die Zeit vergangen,
was wir alles schon erlebt,
doch zusammen sind wir beide
bis in alle Zeit vereint.


~~~

Entstanden am 22. September 2009 um 00:57 Uhr fertiggestellt

Anmerkung: Das ist ein komisches Reimschema, ich weiß - aber es ist auch eher als Lied gedacht. Ich habe mich von Schandmauls "Willst du" ein wenig inspirieren lassen (definitiv ein Hörtipp für alle!!)

Liebe Grüße und schreibt mir, was ihr davon haltet,
Eure
Sapphire

22.9.09 01:00

Letzte Einträge: Winterlandschaft, Lebens-Psoitivität??

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen