Frühling, Willkommen!

Ich erhebe die Hände zum Gruß, Frühling ist da! :D

Es ist schön, nach langer Zeit der Abwesenheit wieder in Heimische Gefilde zu kommen. Dieser Blog wurde zu lange Zeit nicht mehr gepflegt, das werde ich nun nachholen.

Der erste Frühlingstag ist vergangen und ich habe ihn gefeiert. In der Natur, mit Opfergaben (keine Angst, ich tute keiner Fliege was zu leide, ich habe ein Gedicht verfasst und den Bäumen geschenkt ) und Festessen, eine Veränderung an mir, die mich daran erinnert, dass wir alle von der Natur kommen und von ihr abhängen und einfach mit viel Freude und Tanz.

Die letzten Wochen war ich sehr zurückgezogen, war meist unterwegs, ein paar neue Leute kennen lernen und neue Entdeckungen machen. Ich nutze seit Kurzem die Fotografie um die Wunder der Natur und auch von Menschen Geschaffene Schönheit zu dokumentieren, vielleicht stelle ich ein paar Bilder online.

Für manche mag es befremdlich sein, wie ich mich ausdrücke und wie ich lebe, manche Dinge sehe oder mache. Aber ich habe festgestellt, dass dies der einzige Weg ist, mein Leben glücklich zu leben: Jeden Moment zu lieben, ihn auszukosten und einfach das zu tun, was mein Gefühl mir sagt.

Leb!

Beste Grüße,
Cîwedhel

2 Kommentare 22.3.11 14:38, kommentieren

Werbung


Wichtig!!

Ich habe eine kleine Idee ins Leben gerufen, die sich "Elfengespräche" nennt. Dies ist ein Forum, auf dem jeder so viel und so lange schreiben kann, wie es ihm passt. Einfach anmelden, und diesen Link bitte (wenn er euch gefällt) weiter verbreiten - wir wollen doch Neuzugänge in unseren Diskussionen, oder? http://elfengespraeche.yooco.de/invite/jHmrwJZsZpGZmZY%3D Vielen Dank!!

2 Kommentare 2.1.11 16:24, kommentieren

Keltentum

Jetzt möchte ich hier und jetzt einmal eben mein Interesse der letzten Wochen vorstellen: Die keltische Religion. Das Schöne an ihr ist: Es gibt keine festen Regeln. Man ist nicht gezwungen, DIESEN EINEN bestimmten Gott zu ehren. Man kann seine eigenen Ideen und Rituale ausführen. Es ist eine freie Religion, in welcher die Natur im Zentrum steht, aber dies ist durchaus logisch - denn wir leben in der Natur, sie umgibt uns jeden Tag und nur durch sie sind wir, was wir eben sind. Als Elfe fühle ich mich besonders der Natur verbunden. Ich glaube auch, dass jeder Mensch, jedes Lebewesen auf der Erde diese innere Verbundenheit mit der Natur besitzt, allerdings mehr oder minder stark ausgeprägt. Die Natur ist für mich wie die Mutter, die uns alle ernährt, aufzieht und unseren Weg begleitet, egal wohin er führt. Zufälle... das ist so eine Sache. Eine Zeit lang dachte ich, das Leben, das Universum und alles sei nur ein riesen Zufall - aber langsam denke ich, dass es so etwas wie Zufälle gar nicht gibt. Wir leben alle ein Leben, dass wir, wenn wir unseren Weg, der sich für uns gut und richtig anfühlt, gefunden haben, unsere Bestimmung gefunden haben. Manche finden ihren Weg, manche nicht. Es ist nicht schlimm, solange man in sich hinein hört. Dort findet man die von Mutter Natur gegeben Talente und Vorlieben, Ideen und Vorstellungen, die man nicht verleugnen sollte. Ich fühle, dass mein Leben um einiges einfacher wurde, seit ich mir eingestehe, wer und was ich bin, was ich möchte und an was ich glaube. Für die Einen mag es Spinnerei sein, jedoch können sie mir auch nicht meinen Lebensstil nehmen. Ich hoffe, jeder findet seinen Weg. Nur das Beste, Cîwedhel

1 Kommentar 2.1.11 14:52, kommentieren

Neues aus dem Nähkästchen einer Elfe

Liebe Leserinnen und Leser - die lange Pause in der ich hier nichts von mir habe hören lassen, entstand zum Einen aus der doch sehr verzwickten Lage, in welcher ich mich befand und zudem aus der hieraus resultierenden Unsicherheit meinerseits. Lasst es mich kurz erklären: Eine meiner besten Freundinnen (keine Elfe) ist sehr gläubige Christin. Sie findet meine Einstellung zur Religion, dass jeder selbst wählen sollte, was er glaubt, furchtbar und sie fand nun heraus, dass ich mich als freie Keltin bezeichne, da ich sehr verwurzelt in der Natur bin und eine Naturreligion nach meinem Geschmack eben im Keltentum gefunden habe. Es ist nicht so einfach, mit jemandem ein normales Gespräch zu führen, wenn dieser zu stur ist, von seinem eigenen Weg auf zu blicken und sich auch mal andere Wege (Religionen) an zu sehen. Letzten Endes erschreckte es mich, wie sehr sie mich anfeindete. Wir waren bereits 10 Jahre lang gute Freunde und sie wusste schon einiges (natürlich nicht alles) über mich. Ich ließ das Elfendasein und das Keltentum eine Weile ruhen, damit sich die Freundschaft erholen kann. Nun jedoch kehre ich zurück mit der neuen Erkenntnis, dass man niemanden sich selbst beeinträchtigen lassen sollte. Es ist wichtig, dass mich meine Freunde auch einfach so annehmen und mögen, wie ich bin. Diesem Grundsatz werde ich nun folgen und hoffe, wieder ein bisschen die Elfengespräche auf diesem Blog ins Rollen zu bringen. Alles Gute und mystische Grüße durch den Elfenwinter Eure Cîwedhel

1 Kommentar 2.1.11 12:20, kommentieren

Neue Projekt-Idee

Ich glaube ich mal eine Vide-Strecke mit Vlogs und anderen Dingen, die ich gerne mache! Vielleicht ja auch ein schmink-Tutorial? Ich weiß auch nicht, ich mein normal bin ich ja auch :D Das heißt, dass ich auch ganz normalen Tätigkeiten und Hobbies nachgehe.

 

Habe mir eine HD-Cam bestellt, die wird wohl demnächst eintreffen. Bin schon gespannt und muss die ja dann auch irgendwie ausnutzen!!  

 

Könnt ja mal Wünsche/Kommentare dazu posten.

Grüße,

C.

7 Kommentare 11.11.10 20:49, kommentieren

Das neue Elfengespräch

Manchmal nagen die Zweifel. Selbst an Elfen! Man weiß nicht, ob das, was man hier tut, etwas bringt. Man weiß auch nicht, ob man auf dem richtigen Weg ist. Doch dann geschieht etwas, was einen wieder auf die Bahn bringt und dahzu bewegt, nach langer Zeit z.B. einen Blog weiter zu führen!

In letzter Zeit was ich sehr eingebunden, hin- und hergerissen und in den letzten Tagen kam immer mehr die Lust am Elfensein zum Vorschein. Es wurde immer anstrengender, die menschliche Fassade aufrecht zu erhalten und ich wusste langsam nicht mehr, wie ich noch länger so leben konnte. Ich konnte bereits nicht mehr in den Spiegel sehen, ohne an mir zu zweifeln. Aber ab heute ist damit schluss :D

Ich würde mich freuen, hier ab und an Eure Nachrichten zu lesen - vielleicht treffe ich ja wieder auf den einen oder die andere Mitelf/e ^^

 

Also, die neuen Elfengespräche sind eröffnet!! *Bändchen feierlich durchschneid* 

 

Strahlende Grüße und alles Gute wünscht Euch

Cîwedhel

1 Kommentar 11.11.10 11:56, kommentieren

Jetzt reichts!

Es kann doch nicht wahr sein, dass mein armer, in die Jare gekommenerer und lange nicht gepflegt wordener Blog als Werbetafel herhalten muss!! Ich verbitte mir Spam-Kommentare, aber das hilft ja eh nichts.

 

Zunächst einmal: Seid gegrüßt, wenn ihr hier noch ab und an mal vorbei seht. Es war eine lange kreative Pause, in der ich wieder ein wenig über mich, mein Leben und die Situationen hier nachgedacht habe. Zunächst möchte ich mich entschuldigen, bei meinen treuen Lesern. Dazu gehört die Nachtelfe Ithilgwath. Ihr möchte ich jedoch auch sagen, dass sie eigentlich keinen Grund hatte, negativ auf meine Schreibpausen zu reagieren - denn über meine Zeit muss immernoch ich regieren Ich hoffe jedoch, irgendwann von der hessischen Mitelfe wieder zu hören! :D

 

Ja, man könnte sagen, ich bin wieder zurück, zeige mich auch der Welt, wie ich bin. Ich werde wohl ein neues Elfengespräch eröffnen und ein wenig über mein Elfendasein posten. Wen es interessiert, der ist gerne eingeladen, mit zu reden oder Fragen zu stellen. Unter Anderem erkläre ich dort auch, was mich so lange fern gehalten hat.

 

Ich danke euch, Freue mich auf eure Beiträge und wünsche Euch allen einen schönen Tag, mit viel Sonnenschein!  

 

Cîwedhel

1 Kommentar 11.11.10 11:37, kommentieren